Aktuelle Zwar Aktivitäten
  

Müller & Scheeben „Dirty Merry“

Freitag, 9. Dezember,
Beginn: 20.00h,
Einlass: 19.00h.

Wir schreiben das Jahr 2022. Schnee fällt schon lang nicht mehr, das Kaminfeuer gibt’s auf YouTube und die Familie zockt Fortnite auf’m Handy. Kein Mensch schert sich mehr darum, worum es Weihnachten wirklich geht. Kein Mensch? Doooch!

In dem flammneuen, kreuzkomischen und musikalischen Weihnachtsprogramm von Michael Müller und Christoph Scheeben werden die wirklich wichtigen Aspekte und Fragen rund um das Fest der Liebe beantwortet. Wie klingt es z.B., wenn ein Eskimo „Stille Nacht“ anstimmt? Was passiert an Weihnachten mit gestrandeten Walen? Was haben Sternbackförmchen und der Flamencotanz gemeinsam? Was passiert, wenn grauhaarige Influencer Gehhilfen und Treppenlifte testen und darf man „Eskimo“ überhaupt noch sagen? Das alles wird beantwortet!!

Müller & Scheeben: Hier kracht die wuchtige Nordmanntanne aufs kräftige Retro-Schaukelpferd und der Hightech-Baumschmuck wundert sich.

Barbara Ruscher „Mutter ist die Bestie“

Freitag 27.01. 2023,
Beginn: 20.00h,
Einlass: 19.00h.

Satirisch, bissig und charmant knöpft sich die aus TV-Sendungen („Nuhr im Ersten“, „Ladies Night“ etc.) bekannte Kabarett-Lady, WDR-Radiokolumnistin und alleinerziehende Mutter Barbara Ruscher erneut die brennenden Themen unserer Zeit vor. Wer weiß schon genau, wer man ist? Ist man der Typ „Earth, Wind and Eier“ mit Hang zur eigenen Hühnerhaltung, aber gegen Windräder, sobald sie vorm eigenen Wohnhaus stehen? Wo fängt gesellschaftliche Verantwortung an und wo sind die Grenzen? Warum ist der Nachbar ein natur-affiner Stand-up-Paddeling-Fetischist, hat aber vorm Haus einen Schottergarten des Grauens? Wir verhalten uns ambivalent und Mutter Erde hat langsam die Schnauze voll. Ein Abend über Patchwork im Wohnwagen, Nachhaltigkeit, Partnerportale, Cancel Culture, Kinder, Klimawandel, SUP, Prägung durch Eltern, Rassismus, Welpen-Schwemme aus dem Dognet. Denn seit dem Lockdown hat jeder ein Haustier. Wer keins hat, hat Alexa.

Barbara Ruscher ist die großartige Kabarett-Bestie im doppelten Sinne – hemmungslos die Gesellschaft zerfleischend und zugleich beste Freundin des Publikums. Lassen Sie sich berauschen von versierter weiblicher Satire vom Feinsten. Herrlich böse, selbstironisch und vor allem unfassbar lustig.

www.barbara-ruscher.de
www.facebook.com/ruscher.barbara
www.instagram.com/barbararuscher
www.youtube.com/c/BarbaraRuscherKabarett

Pressezitate:
"Spätestens nach Barbara Ruscher weiß der Mensch, wie absurd sein Leben eigentlich ist." (HAZ)

„Kabarett vom Feinsten, das Trost spendet in diesen schweren Zeiten.“ (Kölner Stadt-Anzeiger)

„Intelligente Unterhaltung zwischen gesellschaftspolitischem Kabarett und Stand-Up-Comedy am Klavier“ (Jülicher Zeitung)

Still Collins "Ballads & Lovesongs"

Freitag, 06.01.2023.
Beginn: 20.00h,
Einlass: 19.00.

Das Kult-Konzert zum Jahresstart im Kur-Theater.

Still Collins macht auf „Chill“ Collins: Der ultimative Kult- Schmuse-Abend im Kur-Theater mit der beliebtesten deutschen Phil Collins- und Genesis Tributeband.

Die schönsten Songs des charismatischen Engländers und der Supergruppe Genesis kommen im Rahmen der meisten anderen Still Collins Konzerte leider regelmäßig zu kurz.

Daher bietet die Band in unserem schönen Ambiente das stille Collins-Programm mit allen Balladen-Highlights der letzten 30 Jahre von "Face Value" bis "Brother Bear" und von "Carpet Crawlers“ bis  "Hold on my heart"! Songs fürs Herz, Melodien zum Träumen oder wie es die Band selber gerne nennt – das ultimative Weichspülprogramm, ideal platziert im schönen Kur- Theater!

Der Gesang der Flusskrebse

Sonntag (25.09.) 20.15h,
Dienstag (27.09.) 20.15h,
Donnerstag (29.09.) 20.15h,
Samstag (01.10.) 20.15h,
Sonntag (02.10.) 20.15h,
Mittwoch (05.10.) 20.15h,
Montag (10.10.) 20.15h.

Die Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Delia Owens erzählt von einer naturverbundenen Außenseiterin und einem mysteriösen Todesfall, der die Bürger einer US-Kleinstadt schockiert.

North Carolina in den 1950er-Jahren: Catherine Danielle Clark muss tatenlos zusehen, wie erst ihre Mutter und später auch ihre Geschwister ihr Zuhause in den unberührten Sumpfgebieten verlassen.
Das Mädchen, das von allen Kya genannt wird, hat aus den Fehlern ihrer Familie gelernt und weiß, wie sie ihrem ­alkoholabhängigen und gewalttätigen Vater aus dem Weg gehen kann. Bis auch der sich nicht mehr blicken lässt. Auf sich allein ­gestellt lebt Kya von dem, was der Sumpf bietet. Die Schule meidet sie, ebenso wie die meisten Bewohner der Kleinstadt Barkley Cove, die in dem „Marschmädchen“ nur eine verwilderte Außenseiterin sehen.
Auch Jahre später führt Kya ein einsames Leben in der Marsch. Einer ihrer wenigen Vertrauten ist Tate, der ihr das Lesen beibringt und ihr Herz gewinnt. Als er allerdings zum College aufbricht und Kya vergebens auf seine Rückkehr wartet, bandelt sie mit dem beliebten Chase an, der einige Zeit später tot aufgefunden wird. Kya wird verdächtigt und findet sich in einem Gerichtssaal wieder, wo eine Jury darüber entscheiden soll, ob sie eine Mörderin ist.

Seite 1 von 2

Kultur Kalender

Nächste Events

  
:

Neues von der Kultur

23. Mai 2022
25. September 2022
23. Mai 2022

Zugriffszähler

Besucher
57
Beiträge
141
Anzahl Beitragshäufigkeit
322418
© 2017 ZWAR Gruppe Hennef 2016. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Breadcrumbs