Ganz hoch hinaus ...

ging es heute für viele aus unserer Gruppe und einige Gäste.

Das weithin sichtbare Gebäude kennt ja jeder, aber eben nur von Außen. Heute hatten wir die Gelegenheit, es auch von Innen kennen zu lernen.

Nachdem wir alle unsere Ausweise vorgezeigt hatten, bekamen wir Besucherausweise und wurden von unserer Führerin begrüßt. Dann ging es zunächst auf einen Außenbalkon im zweiten Stock, der aber noch außerhalb des eigentlichen Towers liegt. Hier weihte uns die nette und sehr lebhafte Führerin in viele Eigenarten des imposanten Gebäudes ein. Wir erfuhren viel über Architektur, Grundriss, Klima, Lüftung und Eigenart der Büros und auch, dass hier 2000 Menschen arbeiten.
 
Über einen Übergang ging es nun in den eigentlichen Tower und zu den Auzügen. In rasender Geschwindigkeit fuhren wir in den 30. Stock. Hier gab es ein Getränk und wir konnten staunend die tolle Aussicht auf das Umland genießen, einen Blick in die verglasten Büros werfen und die ausgefeilte Gebäudekonstruktion bewundern.

Hier war auch zu sehen, wie die Lichtkunst an der Fassade erzeugt wird. Dass dabei die Farben Gelb, Rot und Blau verwendet werden, hat natürlich nichts mit dem Post- oder DHL-Logo zu tun, sondern nur mit Sonne, Sonnenuntergang und Himmel ;-).

Die Führung hatte Anno organisiert, perfekt vorbereitet und auch noch für bestes Wetter gesorgt. Leider konnte er selbst nicht teilnehmen.

Ein toller Ausflug.

(Organisation: Anno, Bericht: Stephan, Bilder: Frauke und Stephan)

Zugriffszähler

Besucher
38
Beiträge
113
Anzahl Beitragshäufigkeit
442523

Breadcrumbs